Symbole auf dem Desktop

Übersicht auf dem "Schreibtisch"

Der Desktop ist Ihr Schreibtisch und dient somit auch als Ablage. Viele der bunten Symbole, die auf dem Desktop "herumliegen", werden gar nicht benötigt oder sind ohnehin doppelt vorhanden. Schaffen Sie Ordnung und Übersicht. Kontrollieren Sie, was benötigt wird; was Sie gar nicht brauchen wird gelöscht, selten Genutztes kommt in einen eigenen Ordner usw.


Verknüpfungen

In der Regel handelt es sich bei den bunten Symbolen um sog. "Verknüpfungen". Diese sind sehr praktisch. Sie können häufig benützte Programme damit rasch starten und haben schnellen Zugriff auf die benötigten Ordner bzw. Dateien.
Verknüpfungen sind nicht die Programme selbst, sondern können wie eine Art "Fernsteuerung" betrachtet werden. Es ist ungefährlich, diese Symbole zu löschen. Verknüpfungen können Sie an einem kleinen Pfeil in dem Symbol erkennen.


Verknüpfung

Und so gehen Sie vor

1. Häufig benützt: Wird das Symbol auf Ihrem Desktop häufig benützt? Dann sollten Sie es dort belassen.
2. Selten benützte Symbole: Stellen Sie fest, ob im Startmenü ebenfalls eine Verknüpfung zum Starten des Programms vorhanden ist. Meist ist das der Fall. Dann sollten Sie das Symbol vom Desktop entfernen: Markieren und [Entf]-Taste drücken. Den Warnhinweis können Sie ignorieren.
3. Nicht benutzte Symbole: Legen Sie auf dem Desktop einen neuen Ordner an. Rechte Maustaste: NEU, NEUER ORDNER. Vergeben Sie einen passenden Namen, etwa "Spezialprogramme". Dann ziehen Sie alle nicht benötigten Symbole mit der Maus (Drag and Drop) auf diesen Ordner und lassen los.

So bekommen Sie wieder einen übersichtlichen Desktop und alle wichtigen Verknüpfungen bleiben erhalten. Falls Sie einmal benötigt werden, öffnen Sie einfach den Ordner "Spezialprogramme" und starten von dort aus.

Einige Symbole sind auf Ihrem Windows-PC schon vorinstalliert und werden vom Betriebssystem benötig.
- Arbeitsplatz - nicht löschen
- Eigene Dateien - nicht löschen
- Netzwerkumgebung - nicht löschen


Windows Symbole

(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken