Schützen Sie Ihren PC richtig.

Gefahren im Internet gibt es leider viele. Zugegeben, eine hundertprozentige Sicherheit immer und zu jeder Zeit gibt es nicht. Das ist im richtigen Leben auch so. Sie finden hier viele nützlichen Informationen wie Sie trotzdem zu einem vernünftigen und leistbaren Schutz für Ihren Computer kommen.

Es muss kein superteures Antivirenprogramm sein, welches von Firmen für Servernetzwerke verwendet wird. Dennoch sollten schon einige sinnvolle Vorsichtsmassnahmen zu Ihrem eigenen Schutz betrieben werden.


Das Windows XP Sicherheitscenter

Was ist das Mindeste?

Ein Virenschutzprogramm, das regelmäßig auf dem neuesten Stand gehalten werden muss.
Eine Firewall. In Windows XP ist eine Basisversion bereits enthalten.
Ein Programm, das gegen Spyware schützt.

Gedanken zur Anschaffung

Es gibt auch komplette Sicherheitslösungen, meist "Sicherheitssuite" oder "Security-Suite" genannt.
Auch die Preisunterschiede sind enorm. Bei den Kaufprogrammen reicht das Angebot von ca. € 20,- bis € 80,-. In der Regel ist nach einem Jahr eine Neuanschaffung notwendig.
Überlegen Sie in jedem Fall auch die Installation eines Gratisprogramms. Im Internet sind viele erhältlich.


Komplette Sicherheitslösung

Spitze, keine Eigenverantwortung!

Wie gesagt, ein guter Basisschutz für Ihren PC in Form von Schutzprogrammen muss selbstverständlich sein.

Werfen Sie aber Ihr Gehirn nicht weg. Viele Probleme sind vom Benutzer selbstgemacht. Und die Ausrede mit der Unwissenheit gilt nicht - außer Sie hören jetzt auf zu lesen.


NOT TO DO - Liste

Den Anhang eines E-Mail öffnen, obwohl Sie den Absender gar nicht kennen.
Programme, Musik, Videos u.ä. aus dubiosen Quellen im Internet herunterladen.
Die Meldungen der Firewall ignorieren, weil diese nur "stören".
Sich nicht um regelmäßige Sicherheitsupdates für das Antivirenprogramm kümmern. " "Das muss doch alles automatisch gehen, oder."

(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken